Wie verläuft so ein Greet?

   

lesmona 

Die Bezeichnung leitet sich vom englischen „to greet“ – „grüßen“ ab. Unsere Greeter empfangen also die Gäste und nehmen sie mit auf einen ganz individuellen Ausflug.

Zum Ablauf gibt es keine starren Regeln. Um einen Greet zu vereinbaren melden sich die Gäste mindestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin an. Zur Anmeldung gehören besondere Wünsche oder Stadtteile, kulturelle oder andere Interessen, die im Mittelpunkt der der zwei- bis dreistündigen Entdeckungstour stehen sollten.

Wir vereinbaren den Treffpunkt, den Greeter und die Wahl der Verkehrsmittel. Zur Auswahl stehen der Spaziergang, eine Radtour oder die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Unser Ziel: Wir zeigen unseren Gästen das, was auch uns wichtig und interessant erscheint. Wir besuchen den Wochenmarkt oder die historische Kneipe, besichtigen ein Traditionsschiff oder eines der Museen. Wir passen uns dabei den Wünschen und Erwartungen unserer Gäste an.

Wir freuen uns über Einzelpersonen oder Gruppen mit bis zu sechs Gästen.

-